Beinwellsalbe

Beinwellsalbe

Beinwellsalbe lindert Schmerzen nach Knochenbrüchen, Prellungen und entspannt verhärtete Muskeln. Eine Auflage mit Beinwellsalbe auf geschlossen Wunden und auch auf schmerzende Narben hält das Gewebe elastisch und fördert eine gute Narbenbildung. Die Anwendungsdauer sollte nicht länger als 6 Wochen im Jahr sein.

Für eine Beinwellsalbe benötigt man:

  • 25 g getrocknete Beinwellwurzel (schwarze Wurzelhaut belassen)
  • 200 ml Olivenöl
  • 20 g Bienenwachs

Die getrocknete, kleingeschnittene Wurzel in einem Topf mit dem Öl übergießen und unter ständigem Rühren 30 – 40 Minuten auf maximal 60 – 70 Grad erhitzen. Anschließend durch ein feines Sieb abfiltern und das Bienenwachs in dem Auszugsöl schmelzen lassen. Die noch flüssige Salbe in Salbendöschen füllen und nach dem Erkalten verschließen. Gekühlt ist die Salbe ca. 1 Jahr haltbar.

Logo: Heilkräuter Karo